Band 3 des Kataria-Zykluses

Ich bin noch immer im Schreibmodus für diesem Teil der Geschichte auf Onar. Die Veröffentlichung war für August 2018 angesetzt. Leider musste ich die Arbeiten daran für mehrere Monate aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen unterbrechen. Nun, die Zwischenfälle haben mir einen gewaltigen Rückschlag beschert, sodass ich nicht sagen kann, wann Band 3 erscheint.

 

Fest steht jedoch, ich habe mein Ziel klar vor Augen und bin wieder dran. Im Hinblick auf den Wordcounter der ersten beiden Bände fehlt auch nicht mehr so viel. Ich schätze bis Ende des Jahres  sollte die Rohfassung vom Manuskript fertig sein. Um euch ab da die Wartezeit zu versüßen, bekommt ihr in meinen Newslettern immer mal wieder einen kleinen Textschnipsel präsentiert, natürlich nicht ausschließlich versteht sich.

Überarbeitung der Bände 1 und 2 des Kataria-Zykluses

Dieser Arbeitsschritt war bitter nötig, jedenfalls für die Taschenbücher.

Zur Überarbeitung zählen:

  • behobene Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler (minimaler Aufwand)
  • lesefreundlichere Formatierung 
  • die Gänsefüßchen sind den französischen Chevrons gewichen
  • ein erweitertes Glossar 

Der eine oder andere fragt sich nun bestimmt, was unter erweitertes Glossar zu verstehen ist. Nun, das Glossar bei den E-Books besteht der Einfachheit halber aus einer Begriffserklärung zum Nachschlagen. Die Taschenbücher werden in diesem Part noch mit einem Bonusmaterial ausgestattet sein.

 

Bonusmaterial? 

 

Ja, richtig gehört. Das wird es nur in den Taschenbüchern geben. Ich dachte mir, es wäre hilfreich, die Geschichte nicht nur zu lesen, sondern ein paar ausgewählte Passagen sichtbar mitzuverfolgen. Und wo ginge das besser als in einem realen Buch? Ihr wisst schon, wie ich das meine. Euch erwartet also ein Glossar mit einigen handskizzierten Karten vom Verlauf der Geschichte und der Nomenklatur aus den E-Books. Na, ist das was? 

Das Bonusmaterial

Zwei der fünf angestrebten Karten sind fertig. Es sind jene, die für Band 1 bestimmt sind. Aufgrund des gewaltigen Umfangs des Buches (584 Seiten) wird es bei den beiden bleiben. Ihr könnt sie genau hier auf meiner Webseite schon jetzt betrachten. Beachtet dabei bitte, dass sie im Buch in schwarz-weiß abgebildet sein werden.

 

Nun, da blieben noch genau 3 weitere Karten. Diejenigen unter euch, die die Geschichte schon kennen, werden sich sicherlich mal vorgestellt haben, wie die Baumstädte und das Labyrinth bildlich aufgebaut sind. Genau diesen Aspekt habe ich aufgegriffen, zumal Band 2 vermehrt in diesen Bereichen spielt. 

 

Es wird also eine Teilansicht des Labyrinths geben. Für eine volle Ansicht reicht leider der Platz auf einer Buchseite nicht aus und würde nur zu Lasten der Lesbarkeit gehen. Darüber hinaus wird euch selbiger Anblick für eine der Ebenen der Baumstadt erwarten, natürlich jene, die in der Geschichte vorkommt. Daneben darf eine Übersichtskarte nicht fehlen, da die Geschichte nicht lokal begrenzt ist. Mehr möchte ich noch nicht verraten.

 

Ich hoffe, ihr seid schon genauso gespannt wie ich auf das Resultat meiner Arbeit. 

 

Plotbunnys

Ja, eines von ihnen hat mich erwischt, wehrlos wie ich zu diesem Zeitpunkt war. Jetzt bastle und schreibe ich zeitgleich auch noch an einer keltischen Welt mit ihren chthonischen Religionen und mehr oder weniger stereotypischen Völkern. Hinzu kommt noch ein ordentlicher Schuss Steampunk und Magie.

 

Wie der endgültige Mix aussehen wird, ist mir zwar noch nicht so ganz klar. Aber es wird die Heimat für meine vielen RP Geschichten von vor 2014, die ich kürzlich erst wiederentdeckt habe. Die Struktur der ersten beiden Bücher - geschätzter Seitenumfang von ca. 200 Seiten - steht bereits. Wenn das so weiter geht, kann ich euch eine sehr lange Zeit mit den unterschiedlichsten Geschichten versorgen. Klingt gut, oder?