Onlinebuchmesse 2018 Tag 4 Rezension

Rezensionen. Die einen lieben sie, den anderen graut es davor. Dabei rede ich gerade nicht bloß von uns Autoren, sondern auch euch Lesern. Rezensionen sind euer Feedback an uns. Woher sonst sollen wir wissen, wie gut oder schlecht unser Buch ist? 

 

Mir ist es persönlich sehr wichtig zu wissen, was meinen Lesern gefällt, was weniger oder was überhaupt nicht geht. Nur so kann ich mich verbessern. Außerdem motivieren gute Rezensionen in einem Maß, wie es nicht einmal eine Tafel Schokolade könnte. Es gibt nichts Schöneres als Lob und ein Lob zaubert mir beinahe den ganzen Tag über ein Lächeln ins Gesicht. Es ist ein Höhenflug, aus dem ich neue Kraft schöpfe, um weiterzuschreiben.

 

 

Folgender Auszug aus einer Rezension beschreibt mein Buch "Im Schatten des Jaotar" am besten und zeigt gleichzeitig, das ich mein Ziel erreicht habe. Denn ich zaubere Kopfkino.

 

Die Geschichte ist sehr originell und konnte mich begeistern. Besonders toll fand ich auch die gesamte beschriebene Umgebung in dem Buch. Hier hat sich die Autorin ganz viel Mühe gemacht, um beim Leser durch eine sehr plastische Schreibweise ein Bild hervorzurufen. Ich konnte das Geschehen wie einen Film vorbeiziehen ziehen.

Also liebe Leserinnen und Leser. Bitte, bitte gebt uns Feedback. Ich habe oft gehört, wie wenige von euch sich das zutrauen, meinen es nicht zu können. Die Sorge ist unbegründet. Es muss kein Aufsatz sein, kein überlanger Text. Ein paar Zeilen reichen aus, um uns weiterzuhelfen oder gar in einen Höhenrausch zu versetzen. Darum, schreibt Rezensionen. Ihr macht es möglich, dass wir weiterkommen und euch mit neuem Lesestoff versorgen. 

 

zurück

 

#obm2018 

#buchmesse 

#onlinebuchmesse 

#obm2018Halle1

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0