CharakterofSeptember2018-Challenge Tag 8 und 10

 

Die letzte Frage hatte es in sich. Magie ist bei Nairi und Yriiel kein einfaches Thema. Die beiden brauchten ein paar Tage frei, weshalb ihr erst heute wieder von ihnen hört. Starten wir am besten mit einer sehr einfachen und angenehmen Frage.

Wie entspannt ihr euch am liebsten?

»Mit Nichtstun«, antworten beide gleichzeitig.

 

Ich lächle über diese spontane Einigkeit.

 

»Eigentlich ist es mehr als nur Nichtstun«, erklärt Yriiel,  nachdem Nairi ihm den Vortritt lässt. »Das Wurzelwerk der Baumriesen beherbergt mit Wasser gefüllte tiefe Mulden. Ich kenne niemanden, der nicht gerne dort schwimmt oder am Ufer sitzt und die Natur genießt. Da geht das. Es ist ungefährlich.«

 

»Meistens«, fällt Nairi ihm ins Wort. »Größere Raubtiere werden durch Wachen ferngehalten, aber die kleineren, teils giftigen Tiere lassen sich nicht davon abhalten. Doch es kommt selten zu Zwischenfällen. «

 

»Zum Glück«, kommentiert Yriiel ihre Worte. »Sonst wären die etwas abgelegenen Mulden tabu. Dort ist es besonders ruhig und …«

 

Er verstummt, beide schauen sich an und lächeln einander noch etwas schüchtern zu. Diskret senke ich den Blick und mustere meinen Spickzettel. Eigentlich stünde nun die Frage nach dem Wort an, das beide auf die Palme bringt. Die erlasse ich ihnen. Es ist gerade so schön entspannt hier, das möchte ich nicht zerstören. Am Rande konnten wir eh schon mitverfolgen, wo es Probleme gibt. Belassen wir es dabei und machen mit der nächsten Frage weiter, eigentlich sind es sogar zwei. 

Gibt es in eurem Leben etwas, mit dem ihr nicht richtig abgeschlossen habt? Wenn ja, was ist es?

»Da fragst du den falschen«, antwortet Yriiel spontan. »Ich bin mit mir im Reinen. «

 

Wissend, dass das bei Nairi anders ist, schaue ich sie an.

 

»Ich möchte ungerne vom Tod meines Vaters erzählen, dass weckt zu viele unschöne Erinnerungen. Ich vermisse ihn. Reicht das?«

 

Ich nickte nachsichtig. Schließlich habe ich noch genug Fragen und möchte es mir mit den beiden nicht verscherzen.